Jungjägerausbildung 2019 der Kreisgruppe Vulkaneifel

 

 

 

 

Die Kreisgruppe Vulkaneifel führt wieder einen Ausbildungslehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung durch. 

Die Ausbildung erfolgt nach dem Mentoren-Modell direkt in den Jagdrevieren und wird durch den theoretischen Unterricht sowie verschiedene Praxis Seminare begleitet. 

 

Hier ein paar weitere Infos zum Lehrgang:

Jungjägerlehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2019. 
Beginn der Ausbildung: 09. April 2019.

 

Die Ausbildung erfolgt nach dem Mentoren-Modell. 

Der Leitgedanke ist, dass mit Hilfe des Lehrprinzen (Mentor) der angehende Jungjäger mit der Arbeit eines Jägers im Revier, sowie mit der Organisation der regionalen Jägerschaft vertraut gemacht wird. Jedem Lehrgangsteilnehmer soll daher ein erfahrener Jäger nach Wahl, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Dieser Jäger, auch Lehrprinz genannt, betreut den angehenden Jungjäger während der Zeit des Vorbereitungslehrgangs. Der Lehrprinz stellt eine Bezugsperson dar. Der Teilnehmer und der Lehrprinz stimmen die Aktivitäten selbständig ab; sie erfolgt auf freiwilliger Basis. 

Der begleitende theoretische Unterricht umfasst 120 Übungsstunden. 

Diese finden dienstags und donnerstags abends im Restaurant Mausefalle, Hauptstraße 42, 54570 Neroth statt.

Die Schießausbildung erfolgt freitagnachmittags in Landscheid.

 

Vorteile für den Lehrgangsteilnehmer:

Er kann

  • begleitend zum Lehrgang, die Arbeit des Jägers in der Praxis kennenlernen.
  • sich mit der Reviergestaltung und den Hegemaßnahmen vertraut machen.
  • Wildtiere im Revier beobachten und das Ansprechen üben.
  • das Verhalten und die Arbeiten mit den Jagdhunden beobachten.
  • den Ablauf einer Treib- und/oder Drückjagd verfolgen.
  • ortsansässige Jäger kennenlernen.
  • sich über Aktivitäten im Hegering und der regionalen Jägerschaft informieren.

 

Die Aufgaben des Lehrprinzen sind:

  • den Teilnehmer während des Vorbereitungslehrgangs betreuen.
  • zusammen Wildtiere im Revier beobachten und das Ansprechen üben.
  • das Versorgen von Niederwild und Hochwild erklären und üben lassen.
  • dem Teilnehmer die Arbeit im Revier nahebringen.
  • gemeinsam Reviereinrichtungen bauen z. B. Kanzeln und Ansitzleitern.
  • gemeinsam Wildäcker und Hegebüsche anlegen.
  • das Verhalten und die Arbeit mit dem Jagdhund erklären.
  • die Teilnahme an Treib- und Drückjagden in Aussicht stellen.
  • den Teilnehmer mit anderen Jägern bekannt machen.
  • den Teilnehmer an Veranstaltungen der Jägerschaft und des Hegerings einbeziehen.

 

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.100,00 €

 

Hierin sind folgende Leistungen enthalten:

  • Praktische Ausbildung nach dem Mentoren-Modell und begleitend ca. 120 theoretische Übungsstunden.
  • Ausbildungsunterlagen (Heintges: Sicher durch die Jägerprüfung).
  • Anschauungsmaterial, Videofilme, Jagdzeitschriften usw.
  • Übungsschießen mit erfahrenen Schiessausbildern inkl. Leihgebühr für Übungsflinten und -büchsen.
  • Kurzwaffenschießen mit Schiesslehrer inkl. Leihgebühr für Pistolen und Revolver sowie Patronen.
  • Exkursionen: Wildgehege, Greifvogelstation, Anschuss-Lehrgang.

 

Nicht in der Gebühr enthalten sind:

  • Übungsbögen für die Jägerprüfungsfragen, Übungsprogramme für PC (diese können im Lehrgang zu
    Sonderkonditionen erworben werden).
  • Schießstandgebühr, Patronen und Tontauben.
  • Prüfungsgebühr

 

Weiter Informationen erhalten Sie an den nachfolgenden Informationsabenden:

 

Termin: Dienstag, 05. Februar 2019

Ort: Restaurant Mausefalle, Hauptstraße 42, 54570 Neroth

Beginn: 19:00 Uhr

 

Termin: Dienstag, 05. März 2019

Ort: Hotel Augustiner Kloster, Augustinerstraße 2, 54576 Hillesheim

Beginn: 19:00 Uhr

 

Termin: Dienstag, 02. April 2019

Ort: Forsthaus Kasselburg, Auf der Kasselburg 1, 54570 Pelm

Beginn: 19:00 Uhr

 

Einführungsabend: (Beginn der Ausbildung)

Termin: Dienstag, 09. April 2019

Ort: Restaurant Mausefalle, Hauptstraße 42, 54570 Neroth

Beginn:  19:00 Uhr (ggf. erfolgt noch eine Anpassung)

 

Alle Interessenten für den Jagdkurs sind herzlich willkommen. 
Vorab können Sie gerne weitere Informationen erhalten. 

 

Kursleitung und Ansprechpartnerin für die Jungjägerausbildung:

Frau Anja Giesel

Mobil: 0171 150 17 17

Tel: 06599 927874

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Rufen Sie uns an, schreiben eine E-Mail oder schicken eine Nachricht über Facebook.

 

Den Informationsflyer können Sie gerne auch hier herunterladen und ausdrucken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok